29. November 2016

Katzenhäuschen zu Schutz vor dem bitteren Winter in Edirne/Türkei

Ein kalter, aber sonniger Tag in Edirne und eine Gruppe von Tierfreunden, aktiviert von unserer Projektleitung, Frau Franziska Schleyer, traf sich im Deutschen Kulturverein um Katzenhäuser zu bauen. Unseren Katzengarten haben wir Ihnen im Vorfeld bereits vorgestellt. Man brachte Kartons mit, alte Teppiche, Decken und vor allem viel gute Laune. Zwischendurch gab es nette Gespräche rund um das Thema Tierschutz vor Ort bei Tee und Kuchen. Am Schluss standen einige kleine Luxuskatzenhäuser bereit die am gleichen Tag noch für die frierenden Katzen aufgestellt wurden. Alle Häusschen sind innen und aussen bestens ausgestattet. Es war für alle Teilnehmer ein schöner Projekttag, den wir hoffentlich bald wiederholen können. Im Vorfeld wurde Stoffreste und Styroporplatten von Firmen kostenlos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank an alle Sponsoren, die uns Material zur Verfügung gestellt haben. Und natürlich an alle Teilnehmer dieser tollen Aktion. Die Katzen haben nach und nach ihre neue Luxus Site bezogen und bekommen sogar noch ein Dach von einem Nachbar zu Wetterschutz gemacht. Es ist aber nur der Tropfen auf dem heißen Stein. Weitere Katzenhäuschen aber auch Hundehütten werden benötigt um den Tieren etwas Schutz von Kälte zu schenken.                                                                 

Daher unsere Bitte an Sie.... Falls Sie unsere Arbeit für gut befinden und Sie uns gerne eine kleine Spende für weitere Schutzhäusschen oder Futter, Impfungen, die eine oder andere Behandlung oder sogar für eine Katzenkastration zukommen lassen wollen - freuen wir uns alle sehr.

Unser Spendenkonto finden Sie >>HIER  

Als Betreff bitte "EDIRNE" angeben damit wir es zuordnen können.

Im Namen der Tiere bedanken wir uns für jeden noch so kleinen Beitrag.

Ihre Franziska Schleyer

- Projektleitung Edirne-

 

Update 06.12.2016

Unsere Katzenhäuschen samt den Architekten, Planern und Erbauern sind in der Edirner Presse erschienen. Toll für die Strassen-Samtpfoten und für die jungen Leute, die ihr Wochenende in den Dienst der Strassentiere stellen. Die Tage in Edirne sind sehr kalt mit Minustemperaturen geworden und gerade in der Nacht tummeln sich in Cat-City viele Strassentiger. Ein Häuschen war sogar mit drei "Brummern" belegt. Futter in Form von Fleisch- und Fischresten kommt regelmässig, manchmal auch Laktosefreie Milch als "Fett auf die Rippen" - geber. Trockenfutter ist auch teilweise vorhanden, aber nicht genug. Kleine Blessuren können behandelt werden, aber einige Kastrationen wären nötig.

Bitte unterstützen auch Sie uns mit einer kleinen Spende.

Impressionen der Aktion " Katzenhäusen".


aktiontier