2018

Leise Hilfe für die Samtpfoten aus Edirne Türkei.

Edirne – die westlichste Stadt der Türkei. Einst Hauptstadt des Osmanischen Reichs, danach eine vergessene Perle historischen Reichtums im Dreiländereck Bulgarien, Griechenland und der Türkei. Mittlerweile zieht es aufgrund seiner interessanten Lage und der historischen renovierten Bauten wieder Touristen aus allen Ländern in die Grenzstadt an der Meric und Tunca.

Neben den vielen attraktiven Plätzen der Stadt gehören zum Alltag aber auch die vielen Katzen und herrenlose Hunde, welche das Bild der Stadt auf oft traurige Weise mitprägen. Teilweise geduldet und gefüttert, teilweise getreten, krank und misshandelt. Um das Leid zumindest einiger Strassentiere zu lindern kümmert sich Franziska in ihrer Freizeit in Eigenregie um Tiere, insbesondere um Strassenkatzen. Seit einigen Jahren lebt und arbeitet unsere Franziska in Edirne. Bereits zu Hause ist sie in einem tierreichen Haushalt aufgewachsen und Tiere waren stets ein Bestandteil ihrer Familie. Kontakt zu Care-4-Life e.V entstand im Jahr 2010 nachdem Franziska das städtische Tierheim besucht hatte. Seit dieser Zeit begann sie kleine Projekte im Bereich Tierschutz in Edirne zu realisieren. 

Stetig arbeitete sich Franziska mehr in die Materie Tierschutz in der Türkei ein, der traurige Alltag spielt sich aber auf der Strasse ab. Manchmal gibt es einige Helfer, aber im Grossen und Ganzen ist Franziska auf sich alleine gestellt.  Wenn die Vereinskasse leer ist kauft Franziska Futter aus ihren eigenen beschränkten Mitteln. Oder organisiert Fleisch- und Fischreste von Händlern, versucht mit Hilfe eines ortsansässigen Tierarztes die medizinische Versorgung der Notfälle zu versorgen. Ein Fass ohne Boden, wenn man die vielen nicht kastrierten Tiere betrachtet, welche sich ungehindert vermehren.

Mit Aktionen wie „Tausche ein Buch gegen Katzenfutter“ wurden schon oft Katzenfutter-Flohmärkte über den Winter organisiert. Oder mit Studierenden wurden Katzenhäuser für den Winter gebaut und die Materialien dafür wurden von den Studierenden mit organisiert. Franziska ist täglich im Einsatz und auch oftmals in der Nacht. Diskussionen und Gespräche mit Anwohnern oder Nachbarn helfen manchmal neue Einsichten zu bringen. So stellen Anwohner immer öfter auch Wasserschüsseln auf oder legen Essensreste an Fütterungsplätze. In der Tasche ist immer ein Notfallpaket mit einigen Medikamenten sowie Augentropfen und Augencreme, Desinfektionsmittel und ähnlichem. Die Liste der Tätigkeiten ist lang. Was treibt jemanden dazu, ihre Freizeit Strassenkatzen zu geben? Franziska hat es uns einmal so formuliert:  ich sehe etwas auf vier Beinen, das mit verkniffenen Schwanz, verfloht, verdreckt, krank oder was auch immer auf mich zukommt – dann kann ich nicht nein sagen. Wer sonst es den sonst tun !?? Menschen laufen oft an einem sterbenden Tier vorbei, ohne überhaupt Notiz davon zu nehmen. Und wenn doch, ekeln sie sich meist davor. Mich ekelt es nicht. Auch keine bösen Verletzungen der Tiere. Ich habe bei Tieren keine Berührungsängste. Oft habe ich das Gefühl die Tiere finden mich. Ich höre ein Katzenbaby meilenweit weinen. Keine Ahnung warum. Dauernd trage ich ein Fundtier herum: entweder zum Veterinär oder zu einem (zeitweiligen oder neuen) Zuhause. Meinen "Strassentierhilfekoffer" mit den grundlegendsten Ersthilfen habe ich immer dabei. Ich tue was ich kann und man bekommt es vielfach zurück. Ich freue mich, wenn die Katzen genesen oder eine das Glück hat ein neues Zuhause zu bekommen. Man kann die Freude der Tiere sehen. Wenn man einer Strassenkatze Pflege, Liebe und Aufmerksamkeit gibt, können Sie die positive Veränderung sehen.“

Natürlich muss das Leid der Strassenkatzen gelindert werden, aber Vorrang hat die Kastration, damit kommenden Generationen einiges erspart bleibt. Sicher sind die kleinen Kätzchen niedlich und putzig anzusehen, aber was kommt danach? Eine Katze im Moment zu vermitteln ist wie ein Sechser im Lotto. Niemand möchte die Verantwortung für ein Tier auf sich nehmen. Oder das Geld ist knapp. Franziska wünscht sich für jedes ihrer Findelkinder ein liebevolles und verantwortungsvolles Zuhause. Aktuell sind ein Kater mit einer Augenverletzung und eine dreibeinige junge Katzendame auf der Suche nach einem Zuhause. In der Vergangenheit wurden viele Katzen vermittelt und bei den Besuchen konnte man sehen, dass die Samtpfoten in gute Hände vermittelt wurden. Kleine Kätzchen sind auf der Strasse vielen Gefahren ausgesetzt: Misshandlungen, hungrige streunende Hunde, Krankheiten, Autofahrer, Hunger und im Winter das kalte Wetter. Erkältungen bei Katzenkindern und Katzen jeden Alters sind in den letzten zwei Jahren keine Seltenheit mehr und die Tiere verenden kläglich ohne medizinische Hilfe und ohne wärmenden Unterschlupf. Viele überleben die ersten sechs Monate nicht und Katzenmütter trauen nach ihren Babys. Daher stehen Kastrationen in der Prioritätenliste bei uns ganz oben. Eine geschlechtsreife Katze kann je nach Sonnentage mehrfach im Jahr Würfe haben. Sonnentage gibt es viele in der Türkei. Ganze Katzenpopulationen haben sich um Mülltonnen gebildet und pflanzen sich unter einander fort, so dass neben den oben genannten Gefahren noch durch die inzestöse Vermehrung untereinander neue Krankheitsbilder wie Gendefekte auftreten können.

Zukunftswünsche ?

Ja, Zukunftswünsche hat Franziska: ein warmes liebendes Zuhause für einige gehandikapte Katzen, genug Futter gerade im Winter, Kastrationspaten und Unterstützung für einige Behandlungen...

Schenken Sie einer Katze eine Kastration und legen Sie damit einen wertvollen Grundstein, um weiteres Elend und Leid der Straßenkatzen zu verhindern. Oder unterstützen mit einer Futterspende oder mit einer Spende für die vielen Behandlungskosten.

Wenn auch Sie unsere Aktionen für gut befinden und ein kleines Geschenk (für Sie vielleicht klein, für Franziska und die Strassentiger aber ist es groß…)  für Kastrationen, Behandlungen oder Futter spenden möchten, können Sie unter dem Betreff "Edirne" auf folgendes Konto üverweisen.

Spendenkonto >>> HIER

Franziska, und ihre Straßentiere bedanken sich bereits Heute schon für jede Spende.

 

 

Impressionen

06.09.2018

Ein normaler Tag auf den Strassen von Erdirne...

Einige Zeit war es still um Edirne, aber es geht unverändert weiter. In den letzten Wochen sind einige Tiere durch Autoraser ums Leben gekommen und wenn man dann das Tier, welches man monatelange oder jahrelang versorgt so auf der Strasse vorfindet, dann habe ich manchmal keine Kraft mehr mich jemanden mitzuteilen. Nach all den Jahren berührt es mich immer noch so sehr. Genauso wenn manches Tier in meinen Händen stirbt und man nichts mehr tun ausser die Schmerzen zu nehmen.

Ich weiss nicht, ob ich es Glück im Unglück nennen soll: gestern Morgen kam ein kleines Katzenmädchen wieder. Sie kommt schon lange und vertraut mittlerweile meinen Händen. Die letzten zwei Tage habe ich sie allerdings nicht gesehen, und bei Begutachtung des Tieres war der Grund klar: ein Auto hatte die Kleine angefahren und am Hinterlauf war ein offener Bruch zu erkennen. Man unterscheidet zwischen geschlossenen und offenen Brüchen (Frakturen): Beim geschlossenen Bruch besteht keine äußere Wunde, wohingegen beim offenen Bruch im Bruchbereich eine Wunde auftritt. Haut und Muskeln sind verletzt, eventuell sind auch Knochenanteile (Splitter) erkennbar. Beim offenen Bruch besteht eine hohe Infektionsgefahr. Die Knochen ragten aus der Wunde heraus. Nachdem die Katze stabilisiert war, wartete auch bereits der Tierarzt Sedat auf uns. Sedat nahm sich sofort Zeit und alle Untersuchungen wurden abgeschlossen. Bei einem offenen Bruch bestehen Chancen, den Knochen mit einer Schiene wieder zu verbinden. Allerdings im Falle der kleinen Katze, die den Unfall schon vor einem Tag hatte und sich wohl geschockt versteckt hatte, standen die Chancen 50 zu 50. Die Operation war für heute früh angesetzt. Aber Sedat entschied sich zum Wohl des Tieres für eine Sofortoperation. Nach der ersten OP wurde am Abend noch eine zweites Mal nachoperiert und das Bein konnte gerettet werden. Das Mädchen ist einem stabilen Zustand. Die OP mit Nachpflege wird etliches an Geld verschlingen.

Das Mädchen ist bereits kastriert und mit einem Alter von einem Jahr hat es noch viele weitere gute Jahre vor sich.

Update vom 13,09,2018: 
Hallo. Mir geht es neun Tage nach der OP gut. Ich esse mit grossem Appetit und die mich störende Halskrause konnte ich ablegen. Nur das fixierte Bein ist noch da, aber ich bin sehr mobil, Leider darf ich nicht hinauf- und hinterhüpfen wie ich gerne möchte, da noch Schonung angesagt ist. Aber ich bin immer neben Franziska. Viele Grüsse!  

Spendenaufruf abgeschlossen. Vielen Dank an alle Spender die uns unterstützen um auch dieses kleine Leben zu erhalten.

 

 

 

Impressionen Unfallkatze

 

Jahreswechsel 2017/2018

Kleine Tiergeschichten aus Edirne...


So wie 2017 zu Ende gegangen ist, geht es gleich wieder weiter in 2018.... 
Katzenhäuser werden zusammengebaut, gegen Wasser geschützt und mit Kissen sowie Decken bestückt. Es gibt auch helfende Hände, die immer wieder alte Decken, Futter oder auch riesige Styropor-Transportboxen zur Verfügung stellen. ❤️ lichen Dank hier an Özgür, Gökce und Sabri Hoca.

Aber wir können auch anderen helfen: eine der Riesenboxen wurde heute in einem Garten aufgestellt und beherbergt jetzt eine Katzenmama mit ihren Rackern. Zafer Bey passt gut auf die Katzenfamilie auf und versucht sie in gute Hände zu vermitteln.

Ein kleiner hübscher Katzenmann, welchem wir schon das Auge retten konnten, leidet unter einer Erkältung. Gut getarnt wird die Medizin in einem leckerem Würstchen versteckt und runtergeschlungen. 
Kleine Alltagsmomente auf dem Weg zur Arbeit oder auf dem Nachhauseweg, beim Einkaufen. Ich habe immer ein Notfallpäckchen in der Tasche.

So manche Katze sollte und muss kastriert werden.
Wenn auch Sie unsere Aktionen für gut befinden und ein paar Euros für Kastrationen, Behandlungen und Futter spenden möchten, folgen Sie bitte diesem Link unter Angabe des Kennwortes "Edirne" und werden Sie Kastrationspatin/-paten.

Von diesen Spenden werden übrigens auch Impfungen für Katzen in Pflegestätten oder bei ihren manchmal finanzschwachen Besitzern finanziert. Nachkontrolle bei unseren Findelkindern ist unerlässlich!
Vorab herzlichen Dank - jeder Euro zählt!

 

 

 

 

2018

Futterspender aus alten Plastikflaschen...

Manche Tierliebhaber legen das Tierfutter auf dem Boden oder auf Kartons aus. Bei Regenwetter oder feuchter Wetterlage verdirbt das Trockenfutter auf der Strasse schnell oder es wird einfach weggekehrt. Aus diesem Grund eine kleine Recyclingidee für den kleinen Geldbeutel: schneiden Sie eine Futterluke in die grossen Plastikflaschen und hängen Sie diese an einen sicheren Ort auf, welchen die Strassenkatzen sicher erreichen können wie z.B. in einen Garten, damit die Samtpfoten ruhig fressen können. Auf diese Weise wird das Futter nicht verschwendet oder verdorben.

Sicherlich ist Plastik schädlich für unsere Umwelt, aber in dieser Art und Weite kann auch noch einer Plastikflasche ein Nutzen abgewonnen werden.

 

Impressionen Futterspender aus alten Plastikflaschen.

 

2018

Von Katzenmütter und Findelkinder...

Einen ersten Eindruck über die Arbeit in Edirne konnten Sie schon über das Katzenkastrationsprojekt gewinnen. Doch was passiert, wenn man unverhofft (wie jedes Jahr mehrfach) zur Katzenmama wird, weil wieder ein Wurf von seiner Mutter verlassen wurde oder ein vermeintlicher "Tierfreund - Tierschutzkenner" glaubt, man muss die kleinen Kerle sofort auflesen ohne Abzuwarten ob es ein Muttertier gibt? Mir passiert dies sehr oft... Drei oder vier "kleine Mäuler zu stopfen" ist mittlerweile für mich zur Routine geworden. Genauso wie alle drei bis vier Stunden in der Nacht aufzustehen, um verschlafen in die Küche zu stapfen und die Mini-Babyflaschen vorzubereiten. Währenddessen krabbeln am meinen Bein langsam die kleinen Kätzchen hinauf, da es sie nicht abwarten können, gefüttert zu werden. Doch was ist wenn die Kätzchen heranwachsen? 2012 übergab man mir an einer Kreuzung zwei kleine Katzenbabies, die verlassen unter einem Strauch gelegen seien. Bevor man mir Rede und Antwort stehen konnte, war die Überbringerin mit einem schnellen "Tesekkür ederim" schon wieder verschwunden. Nach einem Check Up durch unserem örtlichen Veterinär Sedat Baykur wurden die zeitweiligen neuen Familienmitglieder dem Rest der Katzenfamilie vorgestellt. Oscar, der Herr im Haus, stand auch sofort als grosser Bruder bereit. Nach einigen Wochen war es dann soweit, da die beiden kleinen Brüder ein neues Zuhause fanden. Bei regelmässigen Nachkontrollen und Besuchen oder auch einem Treffen bei Tierarzt Sedat sind Ismail und Oglum in einem Top-Zustand. Die jungen Herren sind geimpft und gechipt. Hilmi, die neue Katzenmutter von Oglum, hat gegen den Willen ihres Mannes unbedingt eine Katze gewollt. Mittlerweile ist Hilmis Mann hin und weg von seinem "neuen Sohn" und um nichts auf der Welt will er seine Katze missen. Manchmal kann ein Haustier doch die Vorurteile gegen Strassentiere mit seiner Liebe zum Menschen bekämpfen. Kleine Erfolgsstories, die Mut machen, aber angesichts der vielen kleinen Katzenbabies, die nicht diese Chance haben, nur ein Tropfen auf den heissen Stein. Daher bemühen wir uns mit Ihrer Hilfe und die von Tierfreunden, Katzen zu kastrieren. Für uns ist daher jede Spende eine echte Hilfe.

2018

Tierschutz an jedem Tag im Jahr...

Tierschutz passiert jeden Tag. Tierschutz kennt keine Pause. Tierschutz sind nicht immer mit grossen spektakulären Aktionen verbunden. Er findet oftmals auch im kleinen statt. Tierschutz findet immer zuerst auch vor der eingenen Haustür statt.

Seit Sonntagmorgen befinden sich in meiner Obhut zwei kleine schwarze Strassentiger mit einer aggressiven Augeninfektion. Gefunden auf den Straßen vin Istanbul. Eines ist blind, dem anderen ist glücklicherweise ein Auge erhalten geblieben. Nur zwei Schicksale der vielen Strassenkatzenbabies in der Türkei. Falls all diese Babys, die Attacken der hungrigen Hunde überleben, oder all den andern Gefahren denen sie ausgesetzt sind, verenden viele auf leidvolle Art und Weise ohne das je ein Mensch von ihrer Existenz erfahren hätte. Es gibt auch einige Einheimische die,die Kleinen einfach im Müll entsorgen.

Infektionskrankheiten jeglicher Art sind Normalität, auch dadurch werden Katzenpopulationen reduziert. Der Leidensweg einer kranken Katze auf der Strasse kann lang und graussam sein. Seit einigen Jahren ist vermehrt ein neuer Typus von Strassenkatze zu sehen: Katzen mit Gebiss- und Knochendeformationen, Verhaltensauffälligkeiten infolge geistiger Behinderung. Folge der unkontrollierten inzestösen Vermehrung von Katzengruppen untereinander, die sich als Hausplatz die Mülltonnen um die Wohnblocks ausgesucht haben. Viele Katzen konnten wir, dank all Ihrer Unterstützung bereits kastrieren lassen. Vor allem die, die unter unserer Obhut stehen. Unsere Katzen haben Zuflucht in Gärten oder ähnlichen hausnahen Plätzen gefunden von denen wir wissen wo sie sind und auch das sie dort keinen Gefahren ausgesetzt sind. Sie werden gefüttert und versorgt. Durch gezielte Kastrationen können Leben gerettet werden und vielen Katzenkitten, aber auch den Muttertieren, viel Leiden erspart werden. Die zwei kleinen sind bei mir angekommen. Die Katerchen sind in einer wahrlichen Blitz-Übernacht-Aktion aus Istanbul hier eingetroffen. Ich bedanke mich bei allen, die dies innerhalb von 1,5 Tagen möglich gemacht haben. Mega-Grossen Dank an Aytac, der den Transport übernommen hat. An Burcu Deniz für ihre Mithilfe. An Ezgi Kücük für ihre Unterstützung. An Belgin Hellhammer für ihre Unterstützung. Und natürlich an Sedat Baykur, meinen Tierarzt: Babynahrung steht bereit und der Gesundheits-Check-Up wartete schon. Die zwei Minis bekommen jetzt eine Chance zum Leben. Auch sie haben ein Anrecht auf ein Leben ohne Schmerz und Leid...

 

2017

Ein ganz normaler Tag in Edirne Erziehung!

Der Dogo Argentino ist ausgesprochen selbstbewusst, mutig und ausdauernd. Er gilt als unbestechlich und ist seiner Familie gegenüber absolut loyal. In Deutschland als Listenhund geführt und in der Türkei beliebt. Da der Dogo Argentino ein Hund mit Dominanz ist, ist er kein Hund für Anfänger.

Um die Ecke hat ein junger Händler einen vernachlässigten Dogo Argentino adoptiert. Seit zwei Tagen sage ich ihm, dass der Hund zum Tierarzt muss. Aber wahrscheinlich aus Geldmangel scheut er den Gang zum Tierarzt. In der Mittagspause kamen Präparate gegen Endo- und Ektoparasiten zum Einsatz aus dem Fundus zum Einsatz. Ektoparasiten siedeln sich außen auf der Körperoberfläche an. Die bekanntesten Vertreter sind Flöhe, Zecken und verschiedene Milbenarten. Flöhe können Bandwürmer übertragen. 
Gleichzeitig wurden die Augen und Ohren gereinigt. Aufgrund der Inflation sind manche Präparate fast unerschwinglich geworden und unbezahlbar. Und der junge Mann hat eine Unterweisung in der Benutzung von Schaufel und Besen bekommen, dass man seinen Hund nicht im Dreck sitzen lassen sollte. Zudem bekam der Dogo Rüde noch ein paar saubere Kartons als Unterlage und seine Kette wurde weiter gestellt. Damit wird dem Hund ein wenig „Qualität“ gegeben. Dies kann natürlich nicht den Gang zu einem erfahrenen Tierarzt ersetzen, aber es ist eine Art von Erziehung im Umgang mit Tieren. Der neue Besitzer hat die Adresse des Tierarztes erhalten, aber hier muss man regelmässig anmahnen.

Tierschutz heisst nicht nur füttern, Blessuren behandeln oder Tiere vermitteln. Es heisst auch aufklären und Informationen weitergeben. Und manchmal auch den Besen schwingen lassen…
Das sind normale Tage in Edirne. Und wenn auch Sie unsere Aktionen für gut befinden und ein paar Euros für Kastrationen, Behandlungen und Futter oder die notwendigen Medikamente spenden möchten, folgen Sie bitte diesem Link unter Angabe des Kennwortes "Edirne" .

 

 

 

 

2017

Melo, kleine Katendame findet ein Zuhause...

Kaltes Wetter, regnerisch - so sieht es jetzt hier aus. Und heute morgen um 8.30 Uhr auf dem Weg ins Büro sitzt auf der Strasse von zwei Hunden umzingelt ein 5 Wochen altes Katzenmädchen, das kräftig kämpfte. Ich habe das kämpferische Häufchen Fell eingepackt und mit ins Büro genommen. Nachdem ich einen Vermittlungsaufruf gestartet habe und alle Kontakte angemailt habe, standen auch gleich Hakan und Hüseyin als neue Papas oder grosse Brüder bereit. Die kleine Dame ist nicht schüchtern und hat auch keinerlei Angst. Im Büro wurde sie entfloht und die Ohren gründllich gereinigt. Ansonsten ist sie sehr glücklich und frech, ein typisches Katzenkind eben. Ich bin glücklich, dass doch wieder eine Minisamtpfote in ein Zuhause vor Ort in der Türlei gefunden hat. 
Hüseyin und Hakan erhielten ein kleines Starterpaket mit zwei kleinen Töpfchen, Katzenbabiestrockenfutter und einen Sack Katzenstreu. Auch stand sofort der Kontrollbesuch bei unserem Tierarzt Sedat auf dem Programm, um einen Check Up zumachen. Resultat: alles ok und ab geht es in das Neue Zuhause.
Den beiden Jungs ein <3 Danke und alles Gute den dreien!

 

Impressionen Melo

2017

Kara Kiz - das ist meine Geschichte...

Spenden helfen nicht nur Futter zu kaufen. Spenden helfen auch Leben retten. Spenden helfen beim Überleben.

Ich bin ein "kara kiz" (türkisch für Schwarzes Mädchen). Ich bin schwer vermittelbar, da ich laut Aberglauben Unglück bringe, Das ist meine Geschichte.

Vor zwei Tagen sass ich mehrere Tage alleine in einer Strasse. Bis ich von der grossen Frau mitgenommen wurde, Zwar haben wir auf meine Mutter gewartet, aber die kam nicht mehr. Ich bin erkältet und ziemlich hungrig. Die letzten Tage waren regnerisch und kalt und ich bin noch sehr klein. Ich bin ca. 5 Wochen alt. 

Meine Augeninfektion wurde mit Antibiotika-Salbe behandelt und vorher wurde ich natürlich gesäubert.

Dann kam der nächste Termin bei unserem Tierarzt Sedat: Check Up, Entwurmung und Sirup gegen meinen Schnupfen.  Nach all den Strapazen muss ich mich erst einmal stärken... Selbst die kleinste Schüssel ist grösser als ich.  Und dann nach all den Strapazen gönne ich mir ein Nickerchen auf der Wärmflasche.

Danke an alle Spender und an Care-4-Life. Ich bin nur eine von vielen, denen Ihre Hilfe das Leben rettet und vielleicht bekomme ich auch ein Zuhause.

Impressionen zu Kira Baby

2017

Wenn die Vereinskasse leer ist ...

Warum nicht Bücher und anderes sinnvoll gegen Katzenfutter eintauschen? Man hat manchmal so viele alte Sachen, die rumstehen oder nicht mehr gebraucht werden. Also habe ich kurzerhand eine kleine private Aktion ins Leben gerufen: Nimm ein Buch und gib dafür Futter für Strassentiere. Warum nicht sinnvoll gegen Katzen- oder Hundefutter eintauschen? Mittlerweile habe ich nicht nur meine alten Bücher in der Tauschkiste, auch ein altes, aber funktionstaugliches Bügeleisen kam unter den "Futterhammer". So kommen und kamen viele, viele Tüten und auch Dosenfutter bei mir an. Hier nochmals ein grosses <3 liches Danke an alle, die sich bereits an dieser Aktion beteiligt haben und noch beteiligen werden. Aber so manche Katze sollte und muss kastriert werden. 

Wenn auch Sie unsere Aktionen für gut befinden und ein paar Euros für Kastrationen, Behandlungen und Futter spenden möchten, folgen Sie bitte diesem Link unter Angabe des Kennwortes "Edirne" und werden Sie Kastrationspatin/-pate: http://www.care-4-life.de/index.php?article_id=37&clang=0 Von diesen Spenden werden übrigens auch Impfungen für Katzen in Pflegestätten oder bei ihren manchmal finanzschwachen Besitzern finanziert. Nachkontrolle bei unseren Findelkindern ist unerlässlich! Vorab herzlichen Dank - jeder Euro zählt!  

 

 

 

2017

Ein kleines Katzenmädchen im Glück..

Und wieder hat eine kleine Katzendame ein Zuhause gefunden. Leider betreue ich manchmal zu viele Strassentiere und ich kann nicht jedem ein neues Zuhause besorgen. Aber Dank Ezgi und ihren Freunden konnte dieses kleine Katzenmädchen heute in eine liebevolle und schöne Familie einziehen. Und wieder hat eine kleine Seele die Strasse verlassen können. Vielen Dank Ezgi! In der Türkei werden vornehmlich Hunde kastriert und in vielen Tierheim hat man die Katzenhäusern geschlossen, da man dem Trugschluss erliegt, dass es kein Katzenproblem gäbe. Das dem nicht so ist, haben wir Ihnen bereits ausführlich dargestellt. Jede vermittelte Katze ist ein Glücksfall. Falls die kleinen Kätzchen überhaupt ihre Kindezeit überstehen können und nicht einem Autounfall oder hungrigen Hunden zu Opfer fallen.

Daher Danke Ihnen für jeden gespendeten Euro in Namen unserer Tiere!  

 

 

06.12.2017

Kleine Katzengeschichten aus Edirne zum Nikolaustag...

In den letzten Tagen sind wieder viele kleine und grosse Gaben eingetrudelt: Futter, Medikamente für die erste schnelle Hilfe, ein Transportkäfig und andere Kleinigkeiten.
Auch mit Ihren Hilfen aus Deutschland konnten wir wieder einiges an Medikamenten (Augen- und Ohrentropfen, Augencreme gegen die Infektionen, Parasitenbehandlung etc.) und Futter erstehen.

Allen, die etwas geben konnten, möchten wir auf diesem Wege ein ganz grosses Dankeschön übermitteln und Ihnen für Ihr Vertrauen in unsere Arbeit danken.

So manche Katze sollte und muss kastriert werden.
Wenn auch Sie unsere Aktionen für gut befinden und ein paar Euros für Kastrationen, Behandlungen und Futter spenden möchten, folgen Sie bitte diesem Link unter Angabe des Kennwortes "Edirne" und werden Sie Kastrationspatin/-pate.

Von diesen Spenden werden übrigens auch Impfungen für Katzen in Pflegestätten oder bei ihren manchmal finanzschwachen Besitzern finanziert. Nachkontrolle bei unseren Findelkindern ist unerlässlich!
Vorab herzlichen Dank - jeder Euro zählt!

 

 

Oktober 2016

Katzenhäuser Aktion Oktober 2016 - 1

Ein kalter, aber sonniger Tag in Edirne und eine Gruppe von Tierfreunden traf sich, um Katzenhäuser zu bauen. Man brachte Kartons mit, alte Teppiche, Decken und vor allem viel gute Laune. Zwischendurch gab es nette Gespräche bei Tee und Kuchen. Am Schluss gab es kleine Luxuskatzenhäuser: innen und aussen bestens ausgestattet. Es war ein schöner Projekttag, den wir hoffentlich bald wiederholen können. Vielen Dank an alle Sponsoren, die uns Material zur Verfügung gestellt haben. Und natürlich an alle Teilnehmer dieser tollen Aktion. Die Katzen haben bereits ihre neue Luxus Site bezogen und bekommen sogar noch ein Dach von einem Nachbar zu Wetterschutz gemacht.

An alle, die zu diesem Projekt beigetragen haben, herzlichsten Dank in Namen der Samtpfoten.

Impressionen zu Katzenhäuser Projekt 1

2017

Neuankömmlinge Vorher und nachher ..

Neuankömmling heute abgemagerte Samtpfote mit Kopfschiefhaltung. Eine Kopfschiefhaltung bei der Katze äußert sich dadurch, dass die Katze den Kopf dauerhaft nach links oder rechts dreht – sie kann den Kopf nicht gerade halten. Eine Kopfschiefhaltung kann durch viele verschiedene Erkrankungen ausgelöst werden, die alle das Gleichgewichtsorgan beeinflussen. Leider ist die Samtpfote sehr scheu und man kann sich ihr nur bis auf 5 Meter nähern. Nach einem reichhaltigen Futter ruht sie sich in einem Häuschen aus.  

Links der Zustand eines Neuankömmlings. Rechts das Resultat nach einiger Zeit. Herzlich willkommen in der Hoffnung, dass man der Samtpfote helfen kann. 

Der Neuankömmling mit dem Kopfschiefstand vom 7. Juni. Erkennen Sie die Samtpfote noch? Wir haben an Gewicht zugelegt, sind sauberer und fordern laut schreiend unser Würstchen. Ein wenig Zeit, Liebe und Geduld dazu noch gutes Futter und ein wenig Medizin. Und natürlich auch keine Angst vor ein wenig Dreck - eigentlich ein recht einfaches Rezept um einer Katze wieder moralisch auf die Beine zu helfen.


aktiontier