Abendgebet

Abendgebet auf der LiegeVor nicht allzu langer Zeit – es ist eigentlich noch gar nicht so lange her – da lebte und lebt in Alanya und Antalya ein Rudel ehemaliger Straßenhunde, die nun liebevoll gepflegt in unseren Tiernotstellen auf ihre Ausreise nach Deutschland warten, um dort ihre Familien zu finden. Diese Hunde, klein und groß, jung und alt, Mischlinge und Rassetiere, versammelten sich jeden Tag zu einem ganz bestimmten Zeitpunkt zum gemeinsamen Gesang.

Wenn im Abendland die Sonne sinkt und die Schatten sich verlängern, steigt der Imam auf den Turm der Moschee, um das Abendgebet zu singen. Minuten der Andacht und des Gebets, der ungestörten Stille. Diese andächtige Stille wird jedoch von Zeit zu Zeit unterbrochen. Denn seit wir auf unseren Pflegestellen wohnen, treffen wir uns regelmäßig in der Abendstunde, um das Gebet des Imams mit eigenen Tönen zu unterstützen und die restlichen Bewohner zu unterhalten. Leider scheinen die Nachbarn und auch unsere Pfleger mit unserem Beitrag weniger einverstanden zu sein. Sie konnten unser Treiben zwar übersehen, aber nicht mehr überhören. Der Stress mit der Nachbarschaft war vor programmiert!!

Und so kam es, dass die Hunde von den Pflegestellen jeden Abend eine große Leckerliefete schmeißen dürfen, wenn sich der Imam auf das Dach der Moschee begibt. So können die Menschen in Ruhe ihre Gebetsstunde abhalten, während die Hunde ihre Leckerlies genießen ...

Annabelle Leschke

Und da die Leckerlies immer wieder zu Ende gehen, freuen wir uns über jeden noch so kleinen Beitrag in unsere Leckerliekasse, damit wir weiterhin sicherstellen können, dass unsere Haus- und Hofsänger über die Zeit des Abendgebetes beschäftigt sind.

Vermerken Sie bitte bei Ihrer Spende im Betreff "Abendgebet".


aktiontier