Medizinische Geräte
Tierheim Antalya

Tierschutz braucht in den meisten Fällen medizinische Versorgung vor Ort. Hier helfen wir mit Ihnen.

Ein Tag im Rehabilitationszentrum vom Tierheim in Antalya, Türkei

Gerne möchten wir ihnen anhand dieses Videos, die Arbeit der Menschen im städtischen Tierheim Antalya vorstellen.

Täglich kommen neben der bereits vorhandenen ca. 380 Hunde und Katzen, ca. 19 weitere erkrankte und verletzte Tiere im Tierheim an. Die meisten davon benötigen sofortige Behandlung.

Nach der Übernahme durch die Stadt Antalya im März 2011 besuchte unsere 1. Vorsitzende, Frau Silvia Greene am 06.06.2011 das Rehabilitaionszentrum/ Tierheim in Antalya erneut persönlich, um sich ein eigenes Bild davon zu machen. So konnte sie sich bei ihrem Besuch vor Ort, über die neuen Arbeitsmöglichkeiten und der neuen Leitung informieren und auch das neue Team vor Ort kennen lernen. Zusammen mit der Stadt Antalya, entschlossen wir uns bereits bei diesem Besuch, offiziell zu einer gemeinsamen Kooperation zum Wohl der Strassentiere.

Durch die Spenden unseres Vereins, ein portables Röntgengerät sowie eine Anästhesiegerät u.v.m konnten die Behandlungsmöglichkeiten der Hunde und Katzen weiter optimiert werden. Im Jahr 2015 wurde das Tierheim zur Tierklink der gesamten Region Antalya. Bereits Mai 2013 wurde unser Tierheim aufgrund der vorbildlichen Ausstattung zu schönsten Tierheim der Türkei gekürt.

Weitere gespendete medizinische Geräte durch unseren Verein finden Sie hier:

Narkosegerät am 06.06.2011

Ein Inhalationsnarkosegerät wird bei verschiedenen Operationen eingesetzt. Mit diesem Gerät wird eine Narkose durch das Einatmen von Gas herbeigeführt. Sie ist viel besser steuerbar als eine Narkose, die mittels einer Injektion vorgenommen wird. Besonders Risikopatienten (kranke und alte Tiere) profitieren von diesem Gerät. Todesfälle im Rahmen einer Narkose treten deutlich seltener auf, wenn ein Inhalationsnarkosegerät bei Operationen verwendet wird.

Elektrokauter mit Zubehör am 27.12.2011

Ein Elektrokauter kommt immer dann zum Einsatz, wenn Blutungen gestillt werden müssen oder kleinere Wucherungen entfernt werden. Durch elektrischen Strom wird eine Drahtschlinge an der Spitze des Kauters erhitzt. Mittels dieser Hitze können nun Blutgefäße verödet oder Zubildungen abgeschnitten werden.

Tierwaage am 23.09.2011

Eine gute Tierwaage ist in der Medizin unersetzlich. Mittels der Waage können Behandlungsverläufe dokumentiert werden. Oft gibt eine Gewichtszunahme einen entscheidenden Hinweis darauf, ob eine Therapie erfolgreich war oder nicht. Auch zur Berechnung von Dosierungen – sei es in Vorbereitung auf eine Narkose oder zur exakten Berechnung einer Arzneimitteldosierung für ein bestimmtes Tier- benötigt ein Tierarzt eine Waage.

Osteosynthese Op Material am 27.12.2011

Komplizierte Knochenbrüche erfordern ganz spezifisches Handwerkszeug. Ohne diese Ausrüstung kann nicht fachgerecht operiert werden. Da jeder Handwerker nur so gut ist wie das Werkzeug mit dem er arbeitet, brauchen Chirurgen für eine erfolgreiche Operation entsprechendes Besteck.

Pulsoximeter mit Zubehör am 27.02.2012

Mit einem Pulsoximeter werden während einer Operation der Sättigungsgrad des Blutes mit Sauerstoff sowie die Pulsfrequenz gemessen. Beide Parameter zeigen die Vitalfunktionen des Patienten an. Werden vorher definierte Grenzen unter- oder überschritten, schlägt das Gerät Alarm. Das Tierärzteteam kann sofort reagieren und entsprechende Maßnahmen einleiten. Ein Pulsoximeter dient also zu Überwachung einer Narkose und mindert das Risiko eines tödlichen Narkosezwischenfalls.

Portables X Ray am 06.06.2011

Manche Diagnosen können nicht allein durch eine klinische Untersuchung gestellt werden. Oft müssen weitere Untersuchungen durchgeführt werden, um der vorliegenden Erkrankung auf die Spur zu kommen. Ein Röntgengerät kommt hier in vielen Fällen zum Einsatz. So können z.B. Arthrosen, Frakturen oder auch Bandscheibenvorfälle mit einer Röntgenaufnahme erkannt werden.

Div Röntgenschutzkleidung am 10.09.2011

Röntgenstrahlen können bekanntlich verschiedene Krebsarten auslösen. Wenn ein Röntgengerät zum Einsatz kommt, muss daher das Personal, das damit umgeht, geschützt werden. Hierzu benötigt man Schürzen und Handschuhe, durch die die Strahlen nicht hindurchdringen können.

Fixateure mit Schrauben am 27.02.2012

Verschiedene Frakturen verheilen am besten, wenn sie mit Platten, Schrauben und/oder Nägeln fixiert werden. Erst wird der geschädigte Knochen in seine ursprüngliche Situation zurück verbracht und anschließend mit den Fixateuren so verschraubt, dass diese Lage dauerhaft beibehalten wird. Man unterscheidet innere Fixateure, von denen man nach der Operation nichts sieht, weil sie unter der Haut liegen und äußere, die wie eine Gestänge aus dem geschädigten Körperteil herausragen. Manche innere Fixateure können im Tier verbleiben, andere, die den Bewegungsablauf stören würden, werden wieder entfernt, nachdem der Bruch verheilt ist.

100 Vollplastikpaletten Liegeplätze am 10.02.2013

Vollplastikpaletten sind im Gegensatz zu Holzpaletten relativ leicht zu desinfizieren. Holzpaletten bekommt man nicht keimfrei gereinigt, egal mit welcher Methode. Auf diesen erkranken Tiere an Zusätzlichem.

Dosieranlage Reinigungsmittel für den OP Bereich, Zwinger, Fäkalienrinnen am 13.02.2013

Gerade im Bereich der Reinigung, ist in einem Tierheim, besondere Sorgfalt und Dosierung der Reinigungsmittel geboten. Wir bedanken uns an dieser Stelle bei HWR-Chemie für diese großzügige Spende.

Oszillierende Säge mit div. Sägeblättern am 27.12.2012

Eine oszillierende Säge wird für Operationen benötigt, bei denen Knochen durchtrennt werden müssen. Sie schont Weichteilgewebe wie Muskeln und Sehnen. Sie durchtrennt nur harte Materialien wie Knochen.

Knochenhebel, Hammer, Drahtumführungsnadel am 27.12.12

Gehören gerade bei der Operation von Frakturen zur Grundausstattung.

40 Wäremelampen am 03.05.2014

Gerade bei der Versorgung der vielen Welpen sind diese Lampen dringend erforderlich, da sich das canine Herpesvirus besonders gut bei Körpertemperaturen von unter 37 c verbreitet und gerade Welpen an diesem Virus oftmals erkranken und daran versterben. Deshalb ist eine ausreichende Temperatur gerade hier bzw. eine warme Umgebung, sinnvoll und dringend erforderlich. Zwar kann auch eine Temperatur von 38 c eine Infektion der Welpen nicht verhindern, allerdings lässt sich dadurch die Vermehrung dieses Virus vermeiden bzw. reduzieren. Dieser Umstand konnte bereits in umfangreichen Laboruntersuchungen nachgewiesen werden. Das Virus vermehrt sich bei 35 C bis 36°C optimal, während die Virusvermehrung bei Temperaturen von 38°C bis 39°C um das 100 bis 1000- fache herabgesetzt war.

3 Littmann Profi Stethoskope am 23.09.2011

Stethoskope benötigt man, um Herz und Lunge abzuhören. Bei jeder Allgemeinuntersuchung muss die Auskultation von Herz und Lunge erfolgen, also selbst vor jeder Impfung.

Operationslampe für den OP-Bereich im Katzenhaus. 20.01.2014

Operationslampen sichern dem Operateur eine gute Sicht, damit dieser während des chirurgischen Eingriffs immer einen optimalen Überblick hat und sich keine Fehler durch das Übersehen wichtiger Fakten einschleichen können. Dies ist sicher zum Vorteil des Patienten aber auch für die Tierärzte.