Notfellnasen Golden-Family

Unsere kleine Golden-Familie braucht Ihre Hilfe.

Dieser Beitrag beinhaltet sensible Inhalte!

Unsere Notfellnasen Maya, Toby und Marty

Liebe Community,

wir möchten Ihnen gern diese kleine Golden Retriever-Familie vorstellen. Wie Sie wissen, erreichen uns immer wieder Hilferufe aus der gesamten Türkei: Diese drei Golden Retriever wurden von aufmerksamen Tierschützern in Ankara von einem illegalen Züchter gerettet.

Es handelt sich um eine trächtige Hündin, einen erwachsenen Rüden und einen männlichen Junghund, die völlig verwahrlost in einem Zwinger lebten. Ihrem „Züchter“ brachten sie keinen rentablen Profit mehr ein und sie wären alle drei auf der Straße gelandet, wenn wir nicht eingegriffen hätten. Auf der Straße hätte keiner von ihnen überlebt. 

Die Tiere haben teilweise offene Wunden und sind krank. Die absolute Katastrophe ist, dass die arme Hündin in der Halbzeit trächtig ist. Sie nun auf die Straße zu setzen, wäre in ihrem Zustand und der aktuellen Hitze in der Türkei ihr sichere Tod und der ihrer ungeborenen Welpen. Hinzu kommt, dass Golden Retriever absolut nicht robust genug für das Leben auf der Straße sind. Wir haben bereits in unserem Projekt Golden Retriever Rescue Türkei berichtet, warum besonders diese Rasse wenig bis gar keine Überlebenschancen auf der Straße hat.

Care-4-life-Notfellnasen-Goldenfamilie-Ankara-01
Care-4-life-Notfellnasen-Goldenfamilie-Ankara-02
Care-4-life-Notfellnasen-Goldenfamilie-Ankara-03
Care-4-life-Notfellnasen-Goldenfamilie-Ankara-04

Erste Untersuchungen

Alle drei Hunde sind am Tag ihrer Rettung auf dem direkten Weg in eine Tierklinik eingecheckt, wo erste Untersuchungen gemacht wurden. Diverse Blutuntersuchungen wurden ebenfalls ins Labor geschickt. Voraussichtlich werden alle drei ca. 10-14 Tage, aufgrund ihres schlechten allgemeinen Zustandes, in der Klinik bleiben müssen.

Zu den Fakten:

  • alle drei haben Bisswunden/Verletzungen am ganzen Körper,
  • sie sind in einem sehr verwahrlosten Zustand und waren schwer dehydriert,
  • der Rüde hat eine schwer entzündliche Wunde am Hals,
  • die beiden erwachsenen Hunde kämpfen mit schweren, fiebrigen Infekten,
  • alle drei haben massivem Durchfall,
  • die Hündin ist trächtig und wurde dem Gesäuge nach zu urteilen zur Zucht missbraucht.

Was wurde veranlasst?

  • alle drei erhalten aufgrund der schweren Dehydration täglich Infusionen, auch, weil sie in den ersten Stunden viel zu schwach waren, um ausreichend zu trinken
  • die Wunden wurden gereinigt und behandelt
  • die Wunde des Rüden wurde zudem genäht
  • die Hündin trägt nach ersten Untersuchungen vier Welpen, die in ca. 20 Tagen das Licht der Welt erblicken werden – es werden ihre letzten Welpen sein!
  • die Infektionsherde werden mit entsprechenden Medikamenten behandelt und zeigen erste Wirkungen
  • zusätzlich erhalten alle spezielles Futter, um Mängel auszugleichen und den Ernährungszustand wiederherzustellen
  • die Hündin bekommt außerdem noch einige Zusätze, um die ungeborenen Welpen zu stabilisieren

Allen dreien geht es bereits um einiges besser. Natürlich werden ihre Werte weiter kontrolliert. Unser Tierarzt ist guter Hoffnung für diese kleine Familie. 

Jede Hilfe zählt!

✅ Um allen dreien die medizinische Versorgung zukommen zu lassen, hoffen wir weiter auf Ihre Unterstützung. Falls Sie der kleinen Familie helfen möchtet, wieder gesund zu werden, dann spenden Sie gern unter dem Betreff „Ankara“. Wir freuen uns über jeden noch so kleinen Betrag!

Vielen Dank für Ihre großartige Unterstützung 🐾💛 Selbstverständlich halten wir Sie weiterhin auf dem Laufenden und werden diesen Beitrag chronologisch fortführen.

Unsere Kontoverbindung

Kontoinhaber:Care-4-life e.V.
Kreditinstitut:Sparda Bank Stuttgart
Kontonummer:6090008
Bankleitzahl:60090800

Spenden aus dem Europäischen Ausland überweisen Sie bitte an unsere internationale Bankverbindung.

IBAN:DE90 6009 0800 0006 0900 08
Swift BIC:GENODEF1S02